Aufwachsen von Kindern

Kinderbarometer Hessen

 

Zeitraum: seit 2003

Kooperationspartner:
LBS Hessen-Thüringen
PROSOZ Institut für Sozialforschung PROKIDS
Hessisches Ministerium für Soziales und Integration 

Ziel: Vertretung der Kindesperspektive in der Politikberatung   
Berücksichtigung der Kindersicht bei Gremienentscheidungen

Kinder als Experten für ihre eigene Lebenswelt zu befragen und ihnen so eine gleichberechtigte Stimme in der Öffentlichkeit zu verleihen – das ist das Ziel des Kinderbarometers. Weiteres Ziel ist es, direkte Anhaltspunkte für die politische Gestaltung zu bekommen und die kindliche Perspektive stärker in der öffentlichen Diskussion zu vertreten. Gleichzeitig sollen damit zusätzliche kommunale Erhebungen unterhalb der Landesebene angeregt werden.

Das Kinderbarometer Hessen wurde 2003 bis 2008 viermal in Regie der hessenstiftung – familie hat zukunft durchgeführt. Seit 2008 legt die Hessenstiftung zum umfassenderen LBS-Kinderbarometer Deutschland gemeinsam mit der LBS Hessen-Thüringen einen Länderbericht Hessen vor. Schirmherr der Studie ist der Hessische Sozialminister.

Im Sommer 2017 wurde das Kinderbarometer zum zehnten Mal in Hessen durchgeführt. Dabei gaben insgesamt 570 Kinder der Klassenstufen 4 bis 7 Auskunft zu über 100 aktuellen Aspekten aus ihrem Leben. Die Studie ist für das Bundesland Hessen repräsentativ. Die Studie zum Länderbericht Hessen wurde mit finanzieller Förderung der hessenstiftung – familie hat zukunft und der LBS Hessen- Thüringen vom ProKids-Institut für Sozialforschung der PROSOZ Herten GmbH erstellt.

Die Einzelnen Berichte stehen über den Link "Studien" im Downloadbereich" zum Kinderbarometer zur Verfügung.

LBS Kinderbarometer 2013 Foto Website.jpg