Pressemitteilung Mai 2019

Mehrwert für Familie

Hessenstiftung stellt die WeCanHelp-Mastercard vor, mit der man bei jeder Zahlung die Stiftung ohne Mehrkosten unterstützen kann.

Bensheim. Bei jeder Zahlung mit der jetzt vorgestellten WeCanHelp-Mastercard bei weltweit über 44 Millionen Akzeptanzstellen wird der hessenstiftung – familie hat zukunft ein kleiner Betrag des Rechnungsbetrages ohne Mehrkosten gutgeschrieben.

„Eine tolle Idee, bei der Gutes tun nebenbei beim alltäglichen Einkauf stattfindet“, meint Stiftungsgeschäftsführer Ulrich Kuther. „Der Trend geht immer mehr zum Zahlen mit Karte oder auch zum Zahlen über Dienstleister per App oder Internet. Warum soll man diese nicht koppeln mit einer Karte, von deren Provision etwas der Zukunft von Familien in Hessen zugutekommt.“

Laut Statistischem Bundesamt gibt ein Haushalt mit Kindern im Schnitt monatlich rund 3.480 Euro aus, beim durchschnittlichen Haushalt, bei dem auch Alleinlebende und Alleinerziehende mit ausgewertet werden, sind es rund 2.500 Euro. Davon lässt sich natürlich nicht alles mit der WeCanHelp-Mastercard bezahlen. Über die Hälfte der Ausgaben entfallen allerdings auf Positionen im Alltag, die problemlos mit Karte bezahlt werden können. Dazu gehören Lebensmittel und Getränke, Bekleidung und Schuhe, Möbel, Haushaltsgeräte und Baumarktartikel, Ausgaben im Bereich Verkehr, wie Tankfüllungen, Bahnfahrkarten, Flugtickets, Nahverkehrstickets, Taxis usw., Freizeit, Unterhaltung und Kultur sowie Beherbergungs- und Gaststättenleistungen. Ein Haushalt mit Kindern kann also ohne größere Anstrengungen pro Jahr 50 Euro, der Durchschnittshaushalt 35 Euro Spenden für die hessenstiftung –familie hat zukunft erlösen. Grundlage der Berechnung ist die Standardvergütung in Höhe von 0,225% bei jeder Zahlung. Bis Ende des Jahres erhöht WeCanHelp den Anteil auf 0,5%, bis eine Gesamtsumme von maximal 10.000 € erreicht ist.

Die hessenstiftung – familie hat zukunft berät Politik und Gesellschaft, um eine familienfreundlichere Gesellschaft zu erreichen. Derzeit stärkt sie u.a. Familien mit Fluchtgeschichte im Programm „Als Familie sind wir stark!“ und die Zukunftschancen von Jugendlichen mit den Projekten „GenerationenWerkstatt“ und „Kicken und Lesen in Hessen“.

 

Mastercard.JPG