Spiel des Lebens

„Bildung ist die Eintrittskarte für das Spiel des Lebens“, sagte Ulrich Kuther, Geschäftsführer der hessenstiftung – familie hat zukunft,  bei der Vorstellung der vier Standorte von „kicken & lesen in Hessen“ für die neue Saison. „Mir gefallen die unterschiedlichen Konzepte, mit denen Nidda, Pfungstadt, Poppenhausen und Weilrod darlegen, dass sie bei den Jungen aus bildungsfernen Elternhäusern und bei Kindern aus Zuwandererfamilien ansetzen wollen.“

© Hessenstiftung. Kremer + Schlomm  Weilrod k&l 2019 (1).JPG

Jens Kremer + Stephan Schlomm Weilrod. Leseübung kick off 2019. © Hessenstiftung